Aulaboden wie neu – ein großes Danke an eine außergewöhnliche Leistung unserer Schulgemeinschaft!
erstellt: 28.05.2018

Alternativ
Gemeinsam mehr erreichen - große Freude über den sanierten Aulaboden.

Eine herausragende Leistung der Schulgemeinde sorgte dafür, dass innerhalb von drei Monaten die finanziellen Mittel für eine Komplettsanierung aufgebracht und diese zeitnah bereits in den Osterferien durchgeführt werden konnten. Die Aula des Gymnasiums am Moltkeplatz ist in der Nachkriegszeit mit einem massiven Eichenholzparkett versehen worden. Die jahrzehntelange Belastung hatte Spuren hinterlassen: Verschmutzung, Risse, Unebenheiten, Wasserschäden durch undichte Heizkörper; zusätzlich war die seinerzeit aufgebrachte Versiegelung gänzlich aufgebraucht. Die Oberfläche des hochwertigen und heute kaum noch zu finanzierenden Bodens war an vielen Stellen eher schwarz als braun.

Mit dem Projekt „30,-€ für 1x1“ wurden in kurzer Zeit zahlreiche Mitglieder der Schulgemeinschaft – Eltern, Lehrer, Ehemalige, Freunde – motiviert, für die Sanierung eines Quadratmeters Parkett jeweils 30,-€ zu spenden. Das Ergebnis war eine weit fünfstellige Summe, die zwischen Januar und März gespendet wurde.

Die Schulgemeinschaft hat das Projekt komplett in Eigenregie gestemmt. Die Sanierung selbst wie auch die Werbung für das Projekt wurden durch die Firmen „teamtischer“ und „Nimm3“ durchgeführt – in beiden Fällen Firmen von Schülereltern; das Projekt insgesamt wurde durch die Schulpflegschaft auf den Weg gebracht und intensiv betreut.

In den nächsten Wochen erhält die Aula noch eine komplett neue Lichtanlage, die z.T. aus städtischen Mitteln, überwiegend aus Mitteln des Fördervereins und noch verbleibenden Restmitteln aus dem oben beschriebenen Projekt finanziert wird.

 

Dr. Udo Rademacher
Gymnasium am Moltkeplatz
Moltkeplatz 12
47799 Krefeld
Tel.: (02151) 937110
Fax: (02151) 9371126
E-Mail: infoatmoltke [dot] de