Ken je buren – Erfolg beim Niederländisch Wettbewerb
erstellt: 23.01.2019

Die Euregio Rhein-Waal sponserte dieses Jahr zum ersten Mal den grenzüberschreitenden Schulwettbewerb „Ken je buren“ (Deutsch: Kenne deine Nachbarn), um das grenzüberschreitende Denken zu fördern und das eigene Nachbarland besser kennen zu lernen.

Die Möglichkeiten der Beiträge waren grenzenlos, von einem Aufsatz über ein Theaterstück bis hin zu einem Comic standen uns alle Optionen offen. Dennoch sollten alle Beiträge die Kultur und die Nachbarsprache kreativ zum Ausdruck bringen.

Da wir uns entschieden hatten einen Videobeitrag einzureichen, begann der Wettbewerb für uns mit einem Workshop zum Thema Multimedia in Goch, wo wir lernten mit Kameras und Handys optimale Ergebnisse zu erzielen. Wir entschieden uns dafür unseren Filmbeitrag mit Fakten und Besonderheiten der Niederlande zu füllen. Mit diesem Video traten wir dann vor eine fünf-köpfige Jury gegen 518 Schülerinnen und Schüler aus anderen deutschen und niederländischen Schulen an.

Bei der Endveranstaltung am 19.12.2018 in der Klever Stadthalle, nicht wissend ob wir nun gewonnen haben, hatten wir die Ehre einigen Politikern zu begegnen. Darunter auch dem NRW-Europaminister Stephan Holthoff Pförtner, der eine Rede darüber hielt, dass wir, als die Jugend, also die Erwachsenen der Zukunft, gut auf die EU aufpassen sollten.

Nach weiteren Moderationen und einem Beitrag der belgischen Band ,,Lennaert & de Bonski´s“, wurden auch wir auf die Bühne gebeten und für unser einzigartiges Duo gelobt. Neben einer tollen Urkunde durften wir uns über einen ansehnlichen Geldpreis für den zweiten Platz freuen. Das Event klang mit Bitterballen und Loempias (niederländische Spezialitäten) aus und wir konnten unseren Sieg mit den anderen Teilnehmern feiern.

Annemarie Rixen und Janne Struckmann (EF)

Bildergalerie
Themenbild Fachschaft Niederländisch
Gymnasium am Moltkeplatz
Moltkeplatz 12
47799 Krefeld
Tel.: (02151) 937110
Fax: (02151) 9371126
E-Mail: infoatmoltke [dot] de