Die Klassenfahrt der ehemaligen 5b - oder wie aus einer Klasse ein Team wird
erstellt: 01.09.2019

Lange haben wir – die Klasse 5b – der Klassenfahrt ins Ökologiezentrum Bergkamen entgegengefiebert. Seit letztem Jahr sind wir nun am Moltke und fühlen uns schon pudelwohl. Als Klasse sind wir in diesem Jahr zwar schon sehr eng zusammengewachsen, freuten uns nun aber, alle Schülerinnen und Schüler noch intensiver kennenzulernen. Frau Dederichs und Herr Breuer sollten uns begleiten und hatten sich ein tolles Programm ausgedacht. Trotz grummelnder Mägen am Tag der Abfahrt und ein wenig weichen Knien (schließlich würden wir jetzt eine ganze Woche ohne unsere Familien auskommen müssen...), war die Stimmung auf der Autobahn Richtung Bergkamen ausgelassen und fröhlich. Dabei merkten wir kaum, dass wir – so hatten unsere Eltern in Absprache mit den Lehrerinnen und Lehrern beschlossen – unsere geliebten Smartphones zu Hause gelassen hatten. Nach zwei Stunden Fahrt hatten wir unser Ziel erreicht und staunten nicht schlecht: Direkt neben unserer neuen Wahlheimat stand ein riesiges Kohlekraftwerk. Komisch, dabei dachten wir doch das sei hier alles so „öko“...

Nach der Ankunft machten wir eine Rallye über das riesige Gelände der Herberge gemacht, lernten den Stationshund und viele Mitarbeiter kennen, konnten auf den Aussichtsturm klettern und „erschnupperten“ die dort lebenden Schweine. Den Abend haben wir mit Stockbrot am Lagerfeuer ausklingen lassen. Eine (zu) gruselige Nachtwanderung mit Herrn Breuer und Frederiks Horrorgeschichten rundete den Abend ab. Am nächsten Tag haben wir durch Teamspiele den Teamgeist unserer Klasse gestärkt. Wir merkten schnell, dass es gar nicht so leicht ist, anderen mit verbundenen Augen zu vertrauen, aber mit der Zeit wurden wir im Umgang miteinander immer sicherer und sicherer. Später war unser Teamgeist sogar so ausgeprägt und stark, dass wir als Klasse einen Rekord im Klötzestapeln (siehe Foto) aufgestellt haben. Am Nachmittag durften wir dann mit Pfeil und Bogen auf riesige Zielscheiben schießen und haben uns dabei gegenseitig angefeuert. Mittwochs haben wir eine tolle Wanderung durch das angrenzende Naturschutzgebiet dort gemacht. Christiane, unser Guide, erklärte und viele tolle Facts über die Natur, den Wald und den See und spielte witzige Spiele mit uns; bei einem mussten wir uns sogar blind durch das tiefe Dickicht des Waldes führen. Donnerstag wachten dann die meisten mit dem Gedanken auf, dass es morgen schon wieder vorbei sein würde. Als dann endlich alle mit dem Frühstücken, Haare föhnen und Schminken (ja, richtig gehört!) fertig waren, haben wir in einem Getreide-Workshop alle zusammen Brötchen mit Kräuterquark gebacken. Abends konnten wir uns in der von den Lehrern veranstalteten Disco austoben, einen Dance-Contest starten und viel zu viele Chips und Süßigkeiten mampfen. Die folgende Nacht war kurz und sichtlich gebeutelt, aber sehr glücklich stiegen wir am Freitag in den Bus und freuten uns auf unsere wohlverdienten Ferien, unsere Eltern und natürlich... unsere Smartphones.

Ein riesiges Dankeschön gilt auch den Tutoren Anna und Frederik, die die Klassenfahrt für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis machten. Wir sind einfach ein klasse Team!

Emilia Fusten und Patrick Breuer 

Bildergalerie
Gymnasium am Moltkeplatz
Moltkeplatz 12
47799 Krefeld
Tel.: (02151) 937110
Fax: (02151) 9371126
E-Mail: infoatmoltke [dot] de