Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik
erstellt: 07.06.2018

Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik

Am Mittwoch, dem 16.05.18 wurden die in diesem Jahr besonders erfolgreichen Schülerinnen und Schüler des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs der Mathematik durch Herrn Dr. Rademacher geehrt. Bei diesem Wettbewerb, der am 15. März diesen Jahres stattgefunden hat, ging es darum, bei insgesamt 24 Aufgaben für die Stufen 5 und 6 bzw. 30 Aufgaben für alle anderen Stufen die jeweils richtige der 5 Antwortalternativen zu finden. Dabei gab es – je nach Schwierigkeitsgrad – 3-Punkte-, 4-Punkte- und 5 Punkte-Aufgaben. Wurde eine Aufgabe korrekt gelöst, d. h. die richtige Antwort gefunden, wurde die entsprechende Punktzahl addiert, wurde sie falsch gelöst, wurde ein Viertel der jeweiligen Punktzahl subtrahiert. Maximal konnten 120 Punkte in den Klassen 5 und 6 sowie 150 Punkte in den Klassen 7 bis 12 erreicht werden.

Hier jeweils ein Beispiel für Aufgaben der Klassenstufen 5 und 6:

3 Punkte:

Welche der folgenden Rechnungen hat das größte Ergebnis?

(A)  2 + 0 + 1 + 8    (B)  2 * 1 * 0 * 8    (C)   2 * 0 + 1 * 8   (D)  20 +18   (E) 20*18

4 Punkte:

Jaro, seine Mutter und seine Großeltern haben am selben Tag Geburtstag. Jaro und seine Mutter sind zusammen 46 Jahre alt. Jaros Mutter und seine Großmutter sind zusammen 91 Jahre alt. Wie alt war seine Großmutter, als Jaro geboren wurde?

(A)  42      (B)  45    (C)  49    (D)  53    (E)  56

5 Punkte:

Djamila hat sich eine dreistellige Zahl gedacht Djamilas Zahl stimmt …

…   mit 458 in genau einer Ziffer überein, die sogar an der richtigen Stelle steht,

…   mit 431 in genau einer Ziffer überein, die aber an der falschen Stelle steht,

…   mit 824 in genau zwei Ziffern überein, die aber beide an der falschen Stelle

      stehen,

…   mit 765 in keiner Ziffer überein.

Welche Zahl hat sich Djamila gedacht?

(A)  328    (B)   238    (C)   253    (D)   423    (E)   218

 

Insgesamt fast 100 Schülerinnen und Schüler fast aller Jahrgangsstufen haben am Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Für besonders gute Leistungen, d. h. beim Erreichen einer bestimmten Mindestpunktzahl, gab es 1., 2. und 3. Preise. Für den längsten Kängurusprung (d. h. die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben) gab es einen Sonderpreis.

 

Die Gewinner an unserer Schule in diesem Jahr sind:

 1. Preis:

Leonard Kluge (5A)

Isabel Kolfenbach (5D)

Thomas Kalemba (8A)

 2. Preis:

Lilith Grüttert (5D)

 3. Preis:

Jacob Franck (5C)

Leon Winkler (5B)

 
Der Sonderpreis für den weitesten Kängurusprung geht ebenfalls an Isabel Kolfenbach.
 

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern sowie auch allen anderen Teilnehmern ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen und freuen uns schon auf den nächsten Känguru-Wettbewerb der Mathematik am 3. Donnerstag im März 2019.

 
Martin Pyschik
Themenbild Fachschaft Mathematik
Gymnasium am Moltkeplatz
Moltkeplatz 12
47799 Krefeld
Tel.: (02151) 937110
Fax: (02151) 9371126
E-Mail: infoatmoltke [dot] de