China - Austausch 2019, Hangzhou begrüßt Krefelder Schüler
erstellt: 24.05.2019

Endlich war es am 03.04.2019 soweit! Der mit Vorfreude langerwartete Höhepunkt des dreijährigen Zertifikatskurses Chinesisch begann. Wir, 18 Krefelder Schüler von sechs Gymnasien, darunter fünf Moltke Schüler der EF, versammelten uns am Düsseldorfer Flughafen, um unsere Reise nach China anzutreten. Begleitet wurden wir hierbei von zwei Lehrkräften des Ricarda Huch Gymnasiums und unserer Chinesischlehrerin Frau Yang.

Über Paris und Shanghai ging es zu den Gastfamilien nach Hangzhou, wo die Freude über ein Wiedersehen mit unseren chinesischen Austauschschülern der Xuejun Highschool groß war. Diese waren zuvor im Februar bei uns in Krefeld zu Gast.

Durch die chinesischen Feiertage zu Beginn unseres Aufenthalts hatten wir genug Zeit und Muße, bei den Gastfamilien den chinesischen Familienalltag kennenzulernen, unsere chinesischen Sprachkenntnisse auszuprobieren sowie mit ihnen Hangzhou und die Umgebung zu erkunden. Hangzhou, zwei Fahrtstunden südwestlich von Shanghai, ist eine moderne Großstadt mit 8 Mio. Einwohnern. Sie liegt am West Lake und ist eingebettet in eine malerische Hügellandschaft mit Teeplantagen und mehreren Tempelanlagen.

Unsere Gastschule hieß uns mit einem feierlichen Empfang und einer großen digitalen Anzeige herzlich willkommen. Auf unserem interessanten und abwechslungsreichen Programm standen Kurse wie Kalligraphie, chinesische Malerei sowie eine Kung-Fu-Darbietung. Um im Gegenzug den chinesischen Schülern einen Eindruck von unserem Karneval zu vermitteln, hatten wir extra für unsere Karnevalsdarbietung drei Kilogramm Konfetti und Kostüme im Gepäck.

Beeindruckt waren wir nicht nur von der modernen technischen Ausstattung des Schulcampus, sondern auch von dem digitalen und technischen Fortschritt im chinesischen Alltag. So bekommt man z. B. in vielen Restaurants die Speisekarte direkt auf das Handy, bestellt und zahlt nach dem Essen auch mit diesem. Um den Smog einzuschränken, sind in Hangzhou nur Motorräder mit Elektroantrieb zugelassen und die Vergabe von neuen Kennzeichen für PKWs mit Verbrennungsmotor erfolgt durch die Verlosung eines jährlich festgelegten Kontingents.

Nach einer Woche hieß es, Abschied zu nehmen von unseren Gastfamilien und von Hangzhou. Mit dem Bus fuhren wir nach Shanghai. Dort erwarteten uns zwei Tage voller Eindrücke, von denen das Highlight unsere „Besteigung“ des Shanghai Towers, dem zweithöchsten Bauwerk der Welt, war.

Mit dem Nachtzug ging es in der 1. Klasse nach Beijing, der Hauptstadt Chinas. Hier tauchten wir drei Tage mit unseren Besichtigungen des Sommerpalastes, des Himmeltempels, der verbotenen Kaiserstadt, der Chinesischen Mauer sowie eines Hutongs in das traditionelle China ein.

Unsere Chinareise brachte uns nicht nur die chinesische Kultur und die Sprache näher, sondern war ein unbeschreibliches Erlebnis, an das sich die Meisten von uns ein Leben lang gerne erinnern werden. Es hat unsere Wahl für den Zertifikatskurs Chinesisch bestätigt, und nun werden wir uns mit voller Motivation auf die Prüfung vorbereiten.

Unser Dank gilt den Organisatoren unseres China-Austauschs: Der Gesellschaft deutsch- chinesischer Freundschaft-Niederrhein e.V., die den Austausch vor vielen Jahren ins Leben gerufen hat, Frau Yang, die schon viele Jahre Krefelder Schülern die chinesische Sprache beibringt, unserer Austauschschule Xuejun Highschool in Hangzhou und unseren Begleitern des Ricarda Huch Gymnasiums.

Wir Moltke-Schüler danken insbesondere Frau van Blanken-Möckel, die sich seit mehr als zehn Jahren für den chinesischen Zertifikatskurs und unseren China-Austausch am Moltke Gymnasium einsetzt.

 
Marc Nekes (EF)
Bildergalerie
Gymnasium am Moltkeplatz
Moltkeplatz 12
47799 Krefeld
Tel.: (02151) 937110
Fax: (02151) 9371126
E-Mail: infoatmoltke [dot] de