Nordflügel-Sanierung am Moltke gestartet
erstellt: 08.02.2021

Die größte Investition am Gymnasium am Moltkeplatz - seit 1971 - begann am 2. Februar 2021 mit der Gerüstaufstellung am Nordflügel („Neubau“). Der dreigeschossige Anbau wird baulich und energetisch saniert. Das Foto des beauftragten Architekten Rainer Schmitz-Rudolph aus Krefeld gibt einen ersten Eindruck, wie der Gebäudeteil einmal aussehen wird. Prägend, auch besonders für den Aufenthalt auf dem Schulhof, werden die neue Außentreppe in Richtung Roonstraße, die verspiegelten Außenwände im Erdgeschoß vor den Toiletten und die farbliche Gestaltung der neuen Außenfassade, die noch final abgestimmt wird, sein. Dieser Gebäudeteil bekommt eine neue Wärmeisolierung, eine Dachbegrünung, neue Fenster mit Außenrollläden und Raumdecken mit LED-Beleuchtung. In zwei Klassenräumen werden die Wände versetzt, und eventuell müssen die Fußböden erneuert oder ausgebessert werden. Auch werden die Flure und das Treppenhaus farblich neu gestaltet.

Diese Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis mindestens Ende 2021. Bei laufendem Unterrichtsbetrieb müssen dafür bis zu sieben Klassenräume gleichzeitig vorübergehend gesperrt werden, und es ist mit Beeinträchtigungen des Unterrichts durch Baulärm zu rechnen. Auch diese Herausforderungen werden wir gemeinsam meistern, denn das Ergebnis wird die Lern- und Arbeitsbedingungen und das Erscheinungsbild unserer Schule deutlich verbessern.

 Dr. Thomas Zöllner
 (stellv. Schulleiter)
Gymnasium am Moltkeplatz
Moltkeplatz 12
47799 Krefeld
Tel.: (02151) 937110
Fax: (02151) 9371126
E-Mail: infoatmoltke [dot] de