Moltke-Schüler siegen beim MINT-Landeswettbewerb
"Schüler experimentieren"

von RP, RP, 09.05.2018

Alternativ
Janis Schröther (l.) und Tom Tillmanns untersuchten Wasserqualitäten. Foto: Innogy
Alternativ
Yolanda Raffay beschäftigte sich mit der Annam-Stabheuschrecke. Foto: IN

BOCKUM (RP) Jugendliche für ihren Forschergeist belohnen: das ist der Gedanke hinter "Schüler experimentieren" - der Sparte für jüngere Schüler des Wettbewerbs "Jugend forscht". 72 Jugendliche, die sich für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) begeistern, haben insgesamt 41 außergewöhnliche Ideen und Projekte auf die Beine gestellt und im Rahmen des Landeswettbewerbs NRW im Essener "Haus der Technik" präsentiert.

Zu den Gewinnern, die am vergangenen Samstag (5.5.2018) im Essener "Haus der Technik" vorgestellt und ausgezeichnet wurden, zählen Janis Schröther (13), Tom Tillmanns (12) und Yolanda Raffay (14) vom Gymnasium am Moltkeplatz. Janis Schröther und Tom Tillmanns untersuchten die Wasserqualitäten der Seen im Kaiser- und Schönwasserpark in Krefeld und erhielten den zweiten Preis im Fachbereich Chemie.

Yolanda Raffay erhielt den zweiten Preis im Fachbereich Biologie. Sie beschäftigte sich mit der Annam-Stabschrecke und untersuchte die Abhängigkeit der Eieranzahl von Umwelteinflüssen.

Themenbild Fachschaft Biologie: Reh im Gras
Gymnasium am Moltkeplatz
Moltkeplatz 12
47799 Krefeld
Tel.: (02151) 937110
Fax: (02151) 9371126
E-Mail: infoatmoltke [dot] de